Aufführungen von R.G. Frieberger (1951-2016): Kammeroratorium „Mysterium Crucis“

Am Palmsonntag und am Karfreitag war ich bei zwei ergreifenden Aufführungen von R.G. Friebergers Kammeroratorium „Mysterium Crucis“ für Sprecher, Soli, Chor und acht Instrumente an der Orgel dabei (Konzerte in der Pfarrkirche Schwanenstadt und der Ursulinenkirche Linz). Es musizierten der Chor „E medio Cantus“, das „Frieberger-Consort“ (Konzertmeister: Johannes Sonnberger) und die Solisten Ilia Staple, Martin Kiener und Andreas Lebeda unter der Leitung von Christian Schmidbauer.

Der Komponist des Stückes, R.G Frieberger, war einer meiner Lehrer im Zuge meines Orgelstudiums in Wien. Er unterrichtete das Fach „Aufführungspraxis an historischen Orgeln“ und unternahm mit uns Studenten 2012 eine für mich sehr einprägsame Studienreise nach Norddeutschland, wo wir einige der wichtigsten historischen Orgeln kennenlernen und bespielen durften.

Fotos: Walter Hildebrand