• Herzlich willkommen auf meiner Homepage!

    Hier erfahren Sie mehr über mich und mein künstlerisches Tun als Konzertorganistin, Kirchenmusikerin, Chorleiterin und Sängerin.

    Marina Ragger

Herzlich willkommen auf meiner Homepage!

Hier erfahren Sie mehr über mich und mein künstlerisches Tun als Konzertorganistin, Kirchenmusikerin, Chorleiterin und Sängerin.

Marina Ragger

Vita

Marina Ragger, geboren in Klagenfurt, studierte Orgel (bei Michael Radulescu und Pier Damiano Peretti) sowie katholische Kirchenmusik mit den Schwerpunkten Chorleitung (bei Erwin Ortner und Ingrun Fußenegger) und Gesang (bei Birgid Steinberger) an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. 2013/2014 absolvierte sie ihre Studienabschlüsse mit Auszeichnung.

Seit 2014 ist Marina Ragger als Referentin für Kirchenmusik in der Diözese Linz tätig (www.kirchenmusik-linz.at). Von 2014-2017 lehrte sie zudem am Diözesankonservatorium für Kirchenmusik Linz.

Sie konzertiert als Organistin sowohl solistisch als auch in Kammermusikformationen (u.a. mit Stefan Plank, Trompete) im In- und Ausland, war bereits bei zahlreichen Chorsingwochen als Referentin tätig (u.a. bei der Singwoche der Diözese Linz, beim TetrArts-Chorseminar Maria Rain und beim Camp für neue geistliche Musik 2017), und jahrelang Sopranistin des 4-stimmigen „Ensemble Vox Archangeli".

2016 erschien ihre erste Solo-CD mit süddeutscher Orgelmusik, aufgenommen an der Richter-Orgel (1777) in Kefermarkt (Vol. XX der Reihe „Orgellandschaft Oberösterreich", Studio Weinberg).

Marina Ragger ist Gründerin und Leiterin des Chores VOCAMUS.

Auszeichnungen

1. Preis beim 4. internationalen Buxtehude-Orgelwettbewerb (2015)

Der 4. internationale Buxtehude-Orgelwettbewerb fand im Herbst 2015 in Lübeck (St. Jakobi) und Hamburg (St. Katharinen) statt. Eine internationale Jury bewertete dabei das Können an den bedeutsamen historischen Orgeln von zwanzig jungen Musikern aus zwölf Nationen, die vorab aus den zahlreichen Anmeldungen ausgewählt wurden.

Der Wettbewerb wird alle drei Jahre von der Musikhochschule Lübeck veranstaltet und zählt zu den renommiertesten und schwierigsten Orgelwettbewerben.


3. Preis beim XI. internationalen Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerb (2013)

Die besten Nachwuchsorganisten aus aller Welt treten alle zwei Jahre beim Internationalen Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerb an. Er findet zu Ehren des großen sächsischen Orgelbaumeisters statt und wird an den barocken Originalinstrumenten Gottfried Silbermanns und seiner Schüler ausgetragen.

Der XI. Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerb fand im September 2013 an den Silbermann-Orgeln in Freiberg (St. Petri und Dom) sowie der Hofkirche in Dresden statt.

Audio | Video

Marina Ragger spielt "Thema mit Variationen D-Dur" von F. Mendelssohn an der Großen Mathis-Orgel der Schottenkirche (1995, 49, III) beim vierten Konzert der vierten Saison der Reihe GEGENKLANG am 13. Februar 2018.

Video: © Darko Pleli
www.gegenklang.at


Marina Ragger spielt "Passacaglia in d" von D. Buxtehude (BuxWV 161) an der Wegscheider-Orgel (2009) der Minoritenkirche Linz.


Marina Ragger spielt "Komm, Gott Schöpfer, Heiliger Geist" von J. S. Bach (BWV 631) an der Wegscheider-Orgel (2009) der Minoritenkirche Linz.


CD "Orgellandschaft Oberösterreich XX"

Die Richter-Orgel (1777) der Pfarrkirche Kefermarkt - Vol. XX der Reihe „Orgellandschaft Oberösterreich" (erschienen 2016 bei „Studio Weinberg")

Marina Ragger spielt Werke von Johann Jacob Froberger, Georg Muffat, Johann Joseph Fux, Gottlieb Muffat, Franz Xaver Murschhauser, Georg Matthias Monn und Johann Georg Albrechtsberger.

Erhältlich bei Amazon oder per E-Mail-Bestellung.


CD "MUSICA MICHAELIS"

Musikalische Kostbarkeiten aus der Wiener Michaelerkirche (erschienen 2014 bei „classicrecords")

Hörbeispiele unter classicrecords.at:

  • Tracks 4, 5 (Sopran: Marina Ragger, Instrumentalensemble unter der Leitung von Manuel Schuen)
  • Tracks 13-15 (Orgel: Marina Ragger und Manuel Schuen)
  • Tracks 17-21 (Ensemble Vox Archangeli - Sopran 1: Marina Ragger, Sopran 2: Akiko Ito, Alt: Bomi Kim, Tenor: Juan Sebastian Acosta, Bass und Leitung: Manuel Schuen, Orgel: Wolfgang Sauseng)

Erhältlich bei classicrecords.at.

Orgel  plus

Orgelplus Trompete

Mit dem Solotrompeter und Komponisten Stefan Plank (www.stefan-plank.com) verbindet Marina Ragger bereits eine jahrelange künstlerische Zusammenarbeit. Schwerpunkte ihres gemeinsamen musikalischen Repertoires bilden einerseits die Erarbeitung von Originalliteratur für Orgel und Trompete des 20. und 21. Jahrhunderts, andererseits das Arrangieren von Werken für Trompete und Orchester aus der Barockzeit und der Romantik.

Stefan Plank, Trompete und Marina Ragger an der Großen Mathis-Orgel (1995, 49, III) der Schottenkirche spielen Nr. 6 Andantino aus "9 PIECES pour trompette et orgue" von Jean Langlais beim vierten Konzert der vierten Saison der Konzertreihe GEGENKLANG am 13. Februar 2018.

Video: © Darko Pleli
www.gegenklang.at

Willy Brandt: Trompetenkonzert Nr. 1
Trompete: Stefan Plank
Klavier: Marina Ragger

Aufnahme vom November 2017 (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien)

Blog

Kontakt

MMag.a Marina Ragger
Konzertorganistin, Kirchenmusikerin, Chorleiterin, Sängerin
mail@marinaragger.at


Wenn Sie über anstehende Orgelkonzerttermine und Veranstaltungen mit meiner Mitwirkung als Organistin, Chorleiterin, Sängerin oder Referentin informiert werden möchten, melden Sie sich bitte für meinen musikalischen Newsletter an.

Anmeldung Newsletter


Ein herzliches Dankeschön an Julia Geiter (Fotografie, http://www.juliageiter.com) und Roman Schacherl (Website)!